Der Rotmilan – Deutschlands heimlicher Wappenvogel ***abgesagt***

Rotmilan

Rotmilan, Foto: Joschka Meiburg

Der Rotmilan (Milvus milvus) ist in Europa endemisch und brütet mit ca. 25.000 – 33.500 Paaren in einem Band vom Baltikum und Südschweden bis nach Portugal. Damit zählt er zu den weltweit sehr seltenen Vogelarten. In den Jahren 2010 – 2014 brüteten in Deutschland jährlich zwischen 14.000 und 16.000 Paare. Damit trägt Deutschland, das circa 50 % des Weltbestands beheimatet, eine besondere Verantwortung für den Schutz der Art. Der Vortrag gewährt Einblicke in die Lebensweise der Vögel im Jahresverlauf und stellt am Beispiel des länderübergreifenden Artenhilfsprojekts „Rotmilan in der Rhön“ Möglichkeiten zum Schutz der Art vor.

Anmeldung erforderlich unter info@bsdme.de oder 0211 / 9961212.

Leitung: Julian Oymans

Treffpunkt: Großer Festsaal (Ostflügel), Benrather Schlossallee 100-106, 40597 Düsseldorf

Dauer: ca. 90 Min.

Kosten: Der Eintritt ist frei, Spende erwünscht. In Kooperation mit dem Naturkundemuseum Benrath.

Nach oben