Tag der offenen Tür auf Haus Bürgel am 8. September 2019

Am 8. September findet der bundesweite Tag des offenen Denkmals statt. Traditionell feiert dann auch das Bau- und Bodendenkmal Haus Bürgel seinen Tag der offenen Tür und bietet von 11 bis 17 Uhr ein umfangreiches Programm für Familien und Interessierte aller Altersgruppen.

Sowohl das Römische Museum, als auch die Biologische Station und die Kaltblutzucht Reuter sorgen für Unterhaltung, Informationen und Mitmachaktionen zu den Themen Römer, Natur und Landwirtschaft. Der Eintritt ist auf dem gesamten Gelände frei, auch im Museum.

Römer- und Geschichtsfans können im Zeltlager Römische Handwerker und Zivilisten live bei der  Arbeit erleben und erfahren ganz nebenbei viele spannende Details über römische Techniken und Traditionen. Auch laden Mitmachaktionen dazu ein, selbst am römischen Leben teilzunehmen: Kinder und Erwachsene können selber Edelsteine schleifen, Salzmischungen nach altem Rezept anrühren, Medaillen prägen, Damenhochsteckfrisuren flechten lassen, oder sich im Speerwurf üben. Das römische Militärwesen ist ebenfalls zugegen, mit Kettenhemden und einem römischen Reiter. Bei spannenden Trainingsszenen überrascht eine weibliche Gladiatorin. Und wenn der römische Backofen erst angeheizt ist, wird das frisch gebackene Brot mit traditionellem Moretum, dem Frischkäse der Römer, verkauft. Für Erwachsene werden kostenlose Kurzführungen durch das Museum angeboten.

Bei der Biologischen Station können die Besucher selber ihren Apfelsaft pressen und auf Teich-Safari gehen. Bei Führungen werden die Obstwiese und der historische Nutzgarten erkundet, zudem erklärt ein Imker das Leben der Bienen, bei einem Besuch im Bienenstock. Zum Austoben für die Kleinen steht in diesem Jahr ein Strohspielplatz bereit. Begleitet wird der Tag der offenen Tür wieder von zahlreichen Natur- und Umweltschutzgruppen, die Besucher informieren und zu vielen Mitmach-Aktionen einladen.

Zu Planwagenfahrten durch die Urdenbacher Kämpe startet die Kaltblutzucht Reuter. Das Mitfahren kostet zwei Euro für Erwachsene und fünfzig Cent für Kinder. Für einen Euro können Kinder auf dem Reitplatz reiten.

Für das leibliche Wohl stehen Kaffee und Kuchen, Eis und Waffeln, kalte Getränke und mehrere, abwechslungsreiche Imbissstände zur Verfügung.

Bei Haus Bürgel kann nicht geparkt werden. Parkplätze befinden sich an den Ortsausgängen Düsseldorf-Urdenbach und Monheim-Baumberg. Zusätzlich zur Linie 788 werden kostenlose Shuttlebusse mit der Liniennummer 788E eingesetzt, sodass Haus Bürgel im 15-Minuten-Takt erreicht werden kann. Die Shuttlebusse fahren zwischen D-Benrath Bahnhof und Monheim Busbahnhof und verbinden die Standorte des Tags des offenen Denkmals in der Monheimer Altstadt mit Haus Bürgel.

Programm zum Tag der offenen Tür

 

Nach oben